Aktuelles

WIFI präsentiert Erfolgsbilanz 2019

St. Pölten, 30.1.2020



60 Lehrberufe als Emojis

einzigartig in Österreich



11.03.2020 10:39

15 angehende Jungbaumeister bei den NÖ Baustudientagen geehrt

Erstmals sind fünf Baumeisterinnen dabei


FotoCredits: BauInnung NÖ/Plutsch, v.l.n.r.: Ing. Verena Prohaska aus Ybbs an der Donau, LIM BM Ing. Robert Jägersberger und DI Thomas Pfleger aus Wien – beide sind die jüngsten Jungbaumeister

NÖ Baustudientage: Aktuelle Themen der NÖ Bauordnung und der OIB-Richtlinien 2019, der Bauführer nach der NÖ Bauordnung, aktuelle Erkenntnisse aus der Bauforschung sowie Projekteinleitung und –abwicklung für öffentliche Auftraggeber standen am Weiterbildungsprogramm der niederösterreichischen Baubranche – sowie die Ehrung der Jungbaumeister.

Am 28. Februar 2020 konnten sich 15 angehende Jung-Baumeister über ihre Baumeisterprüfungs-Urkunde freuen, die ihnen beim Empfang der Landesinnung Bau im Rahmen der NÖ Baustudientage im Hotel Schneeberghof in Puchberg am Schneeberg feierlich überreicht wurde. Die Verleihung der Urkunden an die Absolventen der Baumeisterprüfungen 2019 erfolgte durch den Bundesinnungsmeister-Stellvertreter, Landesinnungsmeister der Landesinnung Bau NÖ, BM Ing. Robert Jägersberger und Präsidentin der WKNÖ, Bundesrätin KommR Sonja Zwazl.

LIM BM Ing. Robert Jägersberger freute sich nicht nur über die hervorragende Absolventenquote, sondern auch darüber, dass diesmal fünf Jungbaumeisterinnen die Urkunde in Empfang nahmen, so viele weibliche Absolventinnen wie noch nie. Die Jung-Baumeister mussten im Rahmen der anspruchsvollen Prüfungen in Verbindung mit der Grundausbildung (Lehre, HTL, Fachhochschul- oder Hochschulstudium) ihre Fachkenntnisse nachweisen. „Das NÖ Baugewerbe hat nicht nur aufgrund seiner Tradition, innovativer Aus- und Weiterbildungsangebote und höchster Qualitätsstandards eine hervorragende Bedeutung für die wirtschaftliche, kultur- und sozialpolitische Entwicklung unseres Bundeslandes. Unser engagierter Jungbaumeister-Nachwuchs sichert auch die Zukunft der 13.000 Betriebe des NÖ Baugewerbes und ihrer rund 100.000 Mitarbeiter“ so LIM BM Ing. Robert Jägersberger. Auch die rund 300 Teilnehmer bei den Fachvorträgen bewiesen, dass das nachhaltige Interesse an Weiterbildung und Fortschritt vorhanden ist.

Im Rahmen der NÖ Baustudientage bildeten sich die Teilnehmer in den Bereichen die aktuellen Themen der NÖ Bauordnung und der OIB Richtlinien 2019, der Bauführer nach der NÖ Bauordnung, aktuelle Erkenntnissen aus der Bauforschung und der Projekteinleitung und – abwicklung für öffentliche Auftraggeber weiter.

Ansprechpartner:
Mag. Harald Schweiger
Innungsgeschäftsführer
Landesinnung Bau, Wirtschaftskammer Niederösterreich
Daniel Gran-Straße 48/2 I 3100 St. Pölten
T 02742/31 32 25-14 I F 02742/31 32 25-20
E harald.schweiger@wknoe.at I W www.bau-noe.at